deckenlampen

Die schönsten Deckenleuchten

Unsere Deckenlampen überzeugen mit ihrem sagenhaft schönen, modernen oder klassisch-rustikalen Design. Sie sorgen für das unvergessliche und intensive Trend-Finish in Ihren Räumen. Eine Deckenleuchte setzt charmant und smart die leuchtenden Akzente für die angenehme Wohnatmosphäre.

Wie entsteht modernes Design von Deckenlampen?

Ein modernes Design kann, muss aber nicht immer auffällig sein. Manche der Gestaltungen überzeugen einfach mit ihrer schlichten Eleganz. Die Technik nimmt darauf Einfluss. So ermöglichen LED-Leuchtmittel, die weniger heiß werden und sehr klein sein können, den Designern extrem dünne Designs. Einige moderne Lampendesigns wirken höchst kreativ, andere spielen mit der Attitüde der Funktionalität. Diese Tradition hat die Bauhaus-Schule begründet, das Leitmotiv hierzu heißt „form follows function“. Ein Protagonist dieser Schule war Professor Wilhelm Wagenfeld, dessen Philosophie lautete: Schlichtes, zweckmäßiges Design ist zeitlos und stilvoll zugleich. Einige moderne Designer nehmen diesen Gedanken gern auf und entwickeln dennoch eine in winzigen Details bemerkenswerte Formensprache. Mit kompakter LED-Lichttechnik entstehen unter anderem schlanke, stabförmige Designs. Ihre Geradlinigkeit, der Fokus auf den reinen Zweck des Beleuchtens entspricht dem Bauhaus-Gedanken. Hinzu kommt der futuristische Effekt der großen Helligkeit aus der kaum erkennbaren Lichtquelle.

Deckenlampen aus bestimmten Materialien

Wer einen markanten Kontrast in einem ansonsten hellen Interieur wünscht, wählt eine goldfarbene Deckenleuchte. Besonders gefragt sind gegenwärtig Schlagmetalloberflächen: Deren Oberfläche ist durch die besondere Bearbeitung nicht glatt, sie weist vielmehr eine individuelle Struktur auf. Hinzu kommt der goldfarbene Ton, der freilich nur in eine bestimmte Wohnzimmeratmosphäre passt. Im Flur wäre dieses Design eher wenig wirksam, es sei denn, der Flur ist wirklich sehr groß. Hier und überall, wo es auf rustikale Gemütlichkeit ankommt, wählen die Menschen Leuchtengestelle aus Holz. Angesagte Richtungen für dieses Material sind unter anderem der Scandi-Style und der moderne Minimalismus, der mit der warmen Anmut des Holzes spielt. Einen leichten, aufgeräumten Eindruck hinterlassen Lampenschirme aus Glas. Sie können rund oder eckig, matt oder transparent sein. Solche Deckenlampen passen beispielsweise sehr gut in die Wohnküche, wo sie die topmoderne Einrichtung mit vernetzten Küchengeräten und hochglänzenden Edelstahl-Fronten betonen.

In welche Räume gehören Deckenleuchten?

Grundsätzlich kann jeder Raum über eine Deckenleuchte verfügen, doch in kleinen Zimmern genügt manchmal auch eine Wand- oder Stehlampe. Sollte der Raum relativ niedrig sein, wie es in älteren Häusern auf dem Land manchmal der Fall ist, eignen sich sehr flache Deckenleuchten. Dasselbe trifft auf Räume mit sehr hohen Schränken zu, die (fast) bis an die Decke reichen. Wiederum kommen hier moderne LED-Deckenleuchten zum Einsatz. Ihre fest verbaute Lichttechnik prädestiniert sie für das flache Design.

Fazit

Bei Deckenleuchten stehen Sie vor der Qual der Wahl. Wichtig ist deren Auswahl nach der Einrichtung, der Größe und dem Zuschnitt des Raumes. Das wird manchmal vergessen, wenn Menschen bei einem Umzug zuerst die Deckenleuchte anschaffen und danach über die Möblierung nachdenken. Sie finden bei uns Deckenleuchten für jeden Ihrer Räume und in jedem Design.