schufa auskunft

Eine Schufa Auskunft entscheidet über vieles

Die Zeiten, in denen man per Handschlag Geschäfte besiegelte, sind wohl vorbei. Wer immer ins Geschäft kommen will, muss sich absichern. Und das gilt für beide Seiten. Dennoch ist jeder, der etwas anbietet, natürlich auf der stärkeren Seite und kann sich meistens aussuchen, mit wem er Geschäfte macht, mit wem nicht. Dabei spielt auch die Schufa Auskunft eine große Rolle. Wer sie verweigert, braucht sich gar nicht erst zu bewerben. So weit ist eben gekommen. Also lohnt es sich, das eigene Schufa Profil gut im Auge zu haben. Und man sollte auch darauf achten, dass keine Altlasten im Weg sind. Zur Not lässt man die falschen bzw. überholten Daten eben löschen – am Punkt Null anfangen.

Von zu Hause

Für so vieles nötig – Handys, Wohnungen, Ratenkäufe

Wohl dem, der alles hat, was er braucht, alle Geräte, die er benötigt, eine Wohnung, in der er sich wohl fühlt etc. Da dies aber lange nicht bei allen der Fall ist, sollte sich jeder klar machen, dass er eines Tages eine Schufa Auskunft vorlegen muss, und darin sollten keine schwarzen Flecken auf der weißen Weste sein. Sich immer um den aktuellen Stand zu bemühen, zahlt sich also aus. Man schläft besser, man kann jederzeit die Schufa vorlegen, wenn etwas Reizvolles winkt. Die Schufa soll eine sinnvolle Sache sein, kein Horrorgebilde. So muss man sie auch sehen, als nützlich, aber nicht als allmächtig. Der mündige Konsument geht damit spielend um und wird nicht zum Spielball der Schufa.

Einfach zu arrangieren