Flirtkontakt – das Leben kann doch sehr spannend sein

Ich habe nichts dagegen, mal ein bisschen mit anderen Männern zu flirten. Meine eigene Ehe wird davon ja nicht schlechter, die wird vielleicht sogar besser, weil man denkt, ich könnte, wenn ich wollte. Den Flirtkontakt, also die Plattform gleichen Namens, finde ich von daher super, denn manchmal packt mich eben doch die Einöde, gerade wenn mein Mann länger auf Reisen ist. Ehrlich gesagt glaube ich, dass er im Hotel auch mal Kontakte checkt und vertieft. Was soll es, was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Kontakte, bei denen ich nur den Spaß am Flirten zum Inhalt habe, schaden am Ende doch keinen. Ich kann ja mal ein bisschen mehr dazu erzählen.

Post von einem Unbekannten

Als ich damals anfing, einen Flirtkontakt zu suchen, war ich überrascht, wie schnell das erste Mailchen eintraf. Ich sage Mailchen, weil der Text doch eher dürftig war, dafür das Bild umso prickelnder. Den Text werde ich wohl nie vergessen. Der lautete: Ich bin scharf auf dich, wann sehen wir uns? Fand ich irgend wie putzig, wie jemand scharf auf ein Bild sein kann, aber gut, darum geht es ja bei diesen Kontakten, nicht lange reden, sondern machen. Dass ich nichts von dem wollte, war klar. Darum geht es mir auch nicht. Sagen wir mal, ich peppe meinen Alltag ein bisschen auf. Das sollte jeder tun, der länger in einer Ehe oder so steckt, da hat man das Gefühl noch einmal 17 zu sein. Kann ich nur empfehlen.